04. Dezember 2016

Gesunde Gemeinde Hennersdorf Erhält wieder höchstes Qualitätsgütesiegel

Seit mittlerweile mehr als 8 Jahren ist die Gemeinde Hennersdorf eine „Gesunde Gemeinde“.

In den vergangenen Jahren wurden viele Projekte erfolgreich umgesetzt, welche großen Anklang bei der Bevölkerung gefunden haben. Über die letzten Jahre hinweg hat sich dieses Programm des Landes Niederösterreich im gesamten Bundesland etabliert, sodass sich derzeit rund 390 der Niederösterreichischen Gemeinden „Gesunde Gemeinden“ nennen dürfen.

Hennersdorf zum 2. Mal mit Plakette ausgezeichnet

Bereits vor 3 Jahren wurden die Tätigkeiten und die Qualität der Umsetzung des Projektes „gesunde Gemeinde“ in Hennersdorf mit der „Plakette“ der Initiative „Tut Gut“ geehrt. Aufgrund der weiterhin hervorragenden Tätigkeiten erhielt die Gesunde Gemeinde Hennersdorf nun wieder die höchste Auszeichung verliehen, die eine gesunde Gemeinde erreichen kann.

„Die ‚Gesunde Gemeinde Hennersdorf’ hat alle Voraussetzungen für die Verleihung dieser Auszeichnung erfüllt und durfte im Rahmen des heurige gesunden Gemeinde Tages wieder die Plakette übernehmen, welche durch LH-Stv. Mag Johanna Mikl-Leitner überreicht wurde“,

Foto: "NLK Johann Pfeiffer"

 

 

erklärt die Arbeitskreisleiterin Andrea Chromecek stolz und führt weiter aus: „Ich darf mich an dieser Stelle auch herzlich für den Einsatz des Teams der ‚gesunden Runde Hennersdorf’ bedanken, welches mir als Arbeitskreisleiterin mit Rat und Tat zur Seite steht und den Erfolg ermöglicht hat.“ Auch Bürgermeister Ing Ferdinand Hausenberger freute sich über diese hohe Auszeichnung: „Wir haben in den letzten Jahren viele Impulse in Sachen Gesundheit gesetzt. Das Projekt der gesunden Gemeinde ist ein voller Erfolg, welches in unserer Gemeinde sehr gut angenommen wird. Ich darf mich an dieser Stelle sehr herzlich für das Engagement von Arbeitskreisleiterin Andrea Chromecek und ihrem Team bedanken, welches immer neue Ideen im Bereich Gesundheit hat und diese umsetzt.“

„395 »Gesunde Gemeinden« und 100 »tut gut«-Wirte setzen wichtige Impulse für die Gesundheit der NiederösterreicherInnen. Mit der heutigen Veranstaltung sagen wir einerseits Danke an die zahlreichen Ehrenamtlichen in den Gemeinden und holen 121 Gemeinden sowie 14 Wirte vor den Vorhang, die sich im letzten Jahr einem Evaluierungs- und Fortbildungsprozess unterzogen haben“, so LH-Stellvertreterin Mag. Johanna Mikl-Leitner.